Was ist eigentlich ein Bericht?

Ein Bericht ist ein Text, der sachlich und objektiv ein Geschehen bzw. eine Handlung (in unsrem Fall ein Fussballspiel, -Turnier oder eine Veranstaltung) schildert. Die Meinung des Verfassers kommt darin gewöhnlich nicht vor. Es geht darum, den Leser über ein Thema zu informieren.

Wir beim FCG nennen unsere Beiträge also fälschlicherweise Berichte, auch wenn sie eigentlich Meinungsartikel sind, da wir stets unsere schwarz-weiße Vereinsbrille dabei haben. Außerdem wollen wir diese Beiträge möglichst spannend, eventuell auch detailliert gestalten und dem Leser ein Gefühl vermitteln, als wäre er/sie dabei gewesen. Einige Grundlagen von Berichten sind für uns jedoch hilfreich, unter anderem die sogenannten W-Fragen…

Die W-Fragen (grundsätzlich)

Welche Informationen sind nun für das Verfassen eines Berichts wichtig? Diese sogenannten W-Fragen dürfen in deinem Bericht niemals fehlen!

  • Wer? (Wer war dabei/beteiligt?)Was? (Was ist passiert?)
  • Wann? (Datum und Uhrzeit des Geschehens)
  • Wo? (Ort, an dem das Ereignis passiert ist)
  • Wie? (Wie ist es zu dem Ereignis gekommen? Wie war der Verlauf?)
  • Warum? (Aus welchen Gründen ist es dazu gekommen? Was waren die Ursachen?)
  • Welche Folgen? (Welche Auswirkungen hat das Geschehen?)

Die W-Fragen (bezogen auf unsere Spielberichte)

Diese W-Fragen können für unsere Berichte wichtig sein, müssen aber nicht alle beantwortet werden…:

  • Wer? (Wer hat gegeneinander gespielt? Wer hat im Team gespielt ? Wer hat Tore geschossen/flog vom Platz/ tat etwas anderes, berichtenswertes ?)
  • Was? (gewöhnlich geht es um ein Fussballspiel oder ein Turnier mit mehreren Spielen)
  • Wann? (Datum und Uhrzeit des Geschehens)
  • Wo? (Spielort)
  • Wie? (Wie kam es zum Ergebnis ? Wie war der Spielverlauf ? War das Ende glücklich/unglücklich/unverdient? War das Chancenverhältnis ausgeglichen/einseitig ?)
  • Warum? (Aus welchen Gründen ist es dazu gekommen? Was waren die Ursachen? Stach jemand von der Leistung heraus? Fiel jemand leistungstechnisch ab (das unterschlagen wir normalerweise großzügig)))
  • Welche Folgen? (Welche Auswirkungen hat das Geschehen? Auf die Tabelle ? Auf die Verfolger bzw. Konkurrenz ? Auf das Team ?)
  • Gibt es Bilder ? Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte und unterlegt das Gesagte meist noch einmal eindrücklich.

Die Zeitform

Die verwendete Zeitform bei einem Bericht ist das Präteritum. Es wird ja von etwas berichtet, das bereits geschehen und daher schon Vergangenheit ist. Bitte nicht 25 Mal die Zeitform im Text ändern oder dreimal pro Satz. Das dürfen andere Vereine gerne tun, sieht aber grammatikalisch total hässlich aus….